Der Affe in der Phase der Erde

Friedlich, verlässlich und meist ein wenig reserviert, so gibt sich der Erdaffe. Er besitzt ein hohes intellektuelles Niveau und zeichnet sich durch seine scharfen und logischen Gedankengänge aus. Gründlich und pflicht-bewusst kann er sich mit großer Selbstlosigkeit für wohltätige Zwecke einsetzen. Denn helfen ist diesem Affen ein Grundbedürfnis.

Allerdings verlangt er viel Bewunderung und lobende Anerkennung für seine guten Taten. Das Bewusstsein seiner eigenen Integrität kann manchmal peinliche Züge der Selbstgefälligkeit annehmen. Erdaffen sollten sich also prüfen, ob dieser Charakterzug wirklich ganz rein, oder ob nicht doch ein Quäntchen Eitelkeit darin enthalten ist.

Doch meist sind es aufrichtige Liebe und Güte, die den Erdaffen in seinem Tun bestimmen. Es verknüpft ihn ein sehr starkes emotionales Band mit seiner Familie und seinen Freunden. Er ist gastfreundlich, großzügig und gibt bedingungslos. Kalkül spielt dabei keine Rolle, denn ein Erdaffe rechnet nicht.

Meist haben diese Menschen neben ihrer sozialen Tätigkeit ein starkes Interesse an ihrer Weiterbildung. Sie bleiben ungern auf einer Stufe stehen und sind bemüht, ihre Kenntnisse ständig zu erweitern. Dabei arbeiten sie gründlich und weniger sprunghaft als andere Affen, da sie großes Interesse an der Vertiefung, am wirklichen Durchdringen der Dinge haben.

Erdaffen sind liebenswerte, warmherzige und hilfsbereite Menschen, die jederzeit Tür und Tor offen halten für alle, die Einlas begehren.