Das Pferd in der Phase des Metalls

Pferde, die unter Einfluss des Metalls geboren sind, erfreuen sich zwar großer Beliebtheit bei ihren Freunden, doch dass sie sie oft mit ihrer Anwesenheit beglücken, ist nicht unbedingt gesagt. Denn wie ein Zigeuner befindet sich das Metallpferd immer auf Reisen und wechselt die Orte wie andere die Hemden.

Offen, ungestüm und kühn ist das Wesen eines solchen Charakters, wenngleich auch ein wenig widerspenstig. Durch den Einfluss des Metalls kann das Pferd sich eisern gegen all das wehren, was ihm nicht in den Kram passt, und stur seine eigenen Ziele verfolgen. Ein wenig ichbezogen handelt es dabei manchmal schon, doch tut das seiner allgemeinen Beliebtheit keinen Abbruch. Denn trotz aller Egozentrik besitzt es eine sehr feine Wahrnehmung und Intuition gekoppelt mit einer starken Sinnlichkeit, wodurch es eine fast magnetische Anziehungskraft erhält.

Überaus produktiv ist dieser Pferdecharakter, der die außergewöhnliche Fähigkeit besitzt, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen. Er sprudelt geradezu über vor brillanten Ideen, wobei es allerdings auch bei ihm nicht zum Besten mit seiner Stetigkeit bestellt ist. Vor allem, wenn er keine neue Anregung mehr findet und keine Herausforderung mehr bestehen kann, fühlt er sich tödlich gelangweilt. Wie schon erwähnt, wird er dann sicherlich sowohl den Ort als auch den Arbeitsplatz wechseln und zu neuen Ufern aufbrechen. Oder aber er arbeitet so unregelmäßig und ohne jedes Verantwortungsgefühl, dass man ihm nahe legt, zu kündigen. Ein Metallpferd braucht eben immer neue Erfahrungen und muss seinen Horizont ständig erweitern, um die Intensität des Daseins wirklich zu spüren.

Negativ wirkt sich bei diesen Menschen aus, dass sie beinahe wahnhaft in ihrem Freiheitsdrang sind. Sie scheuen jede Art der Gebundenheit und sind oft nicht einmal imstande, eine einjährige Verpflichtung einzuhalten. Jegliche Art sozialen Eingebundenseins bereitet ihnen panische Angst.

Doch im Allgemeinen hat das Metallpferd alle Voraussetzungen, um einen festen Platz im Leben zu erreichen. Im besten Fall besitzt es zwei, drei Häuser in verschiedenen Ländern, in denen es sich immer mal wieder aufhält, um die ihm notwendige Abwechslung zu haben. Mit Brillanz und Ideenreichtum schafft es ein solches Pferd, auf der Leiter des Erfolgs ganz nach oben zu klettern und am Ende in schwindelnder Höhe zu stehen.