Die Ratte in der Phase des Feuers

Dynamisch, galant und stets aufgeschlossen für Neues, so gibt sich diese Ratte, die mit ihrem natürlichen und offenen Wesen immer von einem riesigen Bekanntenkreis umgeben ist. Sie liebt Geselligkeit und ist ausgesprochen großzügig mit ihrer Zuneigung. Wenn sie sich für jemanden besonders erwärmt, kann sie sogar richtiggehend draufgängerisch werden.

Diplomatie und Takt sind allerdings nicht gerade ihre Stärken. Eine Feuerratte sagt immer unumwunden, was in ihr vorgeht, und tritt damit manchmal gewaltig ins Fettnäpfchen. Besonders wenn sie ihren Gerechtigkeitssinn verraten sieht, wird sie fuchsteufelswild. Denn die Feuerratte setzt sich in erster Linie dafür ein, dass alle Menschen die gleichen Lebensbedingungen erhalten. Sie ist ein glühender Idealist, vertritt mit großer Vitalität ihre Ansichten und schert sich manchmal einen Teufel darum, was die anderen von ihr denken.

Die Feuerratte möchte für alle Menschen das Maß an Unabhängigkeit erreichen, das auch sie selbst beansprucht. Denn obwohl sie ein ausgesprochener Familienmensch ist und sich eng mit ihrem Heim verbunden fühlt, liebt sie doch ihre Freiheit sehr und ist ungeheuer reiselustig. Sie erobert gerne fremde Welten und interessiert sich sehr für die Sitten und Gebräuche anderer Kulturen.

In ihren Handlungen lässt sich eine Feuerratte immer mehr von ihrem Herzen als von ihrem Verstand leiten. Sie reagiert spontan und verspürt herzlich wenig Neigung, ihre Impulse zu zügeln. Und auch Disziplin muss sie sich im Lauf ihres Lebens erst mühsam aneignen. Eine Feuerratte liebt immer vor allem das Außerplanmäßige und reagiert auf jede Überraschung hocherfreut.