Die Ratte in der Phase des Wassers

Die Ratte, die in der Phase des Wassers geboren ist, stellt hohe geistige Ansprüche an sich selbst und ihre Mitmenschen. Sie liebt das reine Spiel der Gedanken und besitzt eine bemerkenswerte Fähiqkeit zur Abstraktion. Doch auch gefühlsmäßig hat sie eine Menge zu geben. Aufgrund ihrer Einfühlungsgabe, ihrer verfeinerten Intuition, versteht sie es ausgezeichnet, auf ihre Mitmenschen einzugehen. Allerdings neigt sie zu extremer Ablehnung, wenn sie jemanden nicht mag, und bringt ihre Antipathie ohne jeden Skrupel zum Ausdruck. Menschen, die sie jedoch zu ihren Freunden erkoren hat, finden in ihr einen äußerst interessanten Gesprächspartner, der oft mit differenzierten Betrachtungsweisen überrascht.

Die Bewältigung schwieriger emotionaler Konflikte ist allerdings nicht gerade ihre Stärke. In solchen Situationen zieht die Ratte dieser Phase es vor, zu flüchten. Sie meidet Konfrontationen aller Art und haßt es, zu eindeutigen Stellungnahmen gezwungen zu werden.

Auf sprachlichem Gebiet sind diese Menschen ausgesprochen begabt. Denn sie verbinden meist ein starkes Formgefühl mit einer tiefen und verfeinerten Gedankenwelt. Oft finden sich deshalb unter Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, große schriftstellerische Talente, die diese Begabung auch professionell nutzen.

Intuition und ein hoher Grad an Geistigkeit, verbunden mit der Fähigkeit, sich verbal auszudrücken, zeichnet eine Ratte im Zeichen des Wassers meist vor allen anderen Menschen aus.