Die Schlange in der Phase des Metalls

Überaus scharf, präzise und genau funktioniert der Verstand einer Schlange, die in der Phase des Metalls zur Welt kam. Sie besitzt eine starke Willenskraft und ein hohes Energiepotential, beides Eigenschaften, die es ihr ermöglichen, alles zu erreichen, was sie sich vorgenommen hat.

Ihr  Unterscheidungsvermögen,   ihre   Fähigkeit  zu analysieren, zu trennen ist stark ausgeprägt.  Diese Schlangen haben einen hervorragenden Blick für gute Gelegenheiten, wissen immer, wann welches Verhalten am Platz ist, und liegen mit ihren Prognosen fast nie daneben. Sie setzen ihre Pläne in aller Stille in die Wirklichkeit um,  verschwiegen  und rasch,  so  dass andere kaum Gelegenheit finden, ihnen Einhalt zu gebieten. Ein Mensch dieser Phase ist ein Einzelgänger, der wenig von Zusammenarbeit hält, da er seine ganze Konzentration auf seine eigenen Taten verwenden möchte. Für gemeinsame Pläne hat er in den meisten Fällen wenig übrig.

Metallschlangen gelangen häufig zu Macht und Einfluss. Ein solides, materielles Fundament ist ihnen sehr wichtig, da sie einen Hang zu Luxus, zu Komfort haben. Auch lieben sie trotz aller Einsatzfreude ein angenehmes und leichtes Leben und sind für sinnliche Genüsse sehr empfänglich.

Auf der negativen Ebene ist diese Schlange ausgesprochen misstrauisch anderen gegenüber, ein Misstrauen, das sich bis zu Verfolgungswahn steigern kann. Überall wittert sie Verrat und hat Angst, vom Thron gestoßen zu werden. Sie fürchtet sich hier vor ihrem eigenen Schatten. Denn da sie selbst gern die verborgenen Pfade wählt, um zu Einfluss zu kommen, setzt sie dies auch bei anderen voraus. Auch Neid spielt eine wesentliche Rolle bei dieser Verhaltensweise, zumal sie Niederlagen oder Versagen nur äußerst schwer verkraften kann.

Ein verschlossener, doch sehr zielbewusster Mensch ist die Metallschlange, der schon früh sehr klar seinen Lebensweg vor sich sieht. Mit Willenskraft und zäher Ausdauer wird er ihn verfolgen, auf seine merkwürdig introvertierte Weise. Doch kann man sich einer gewissen Faszination unschwer enthalten angesichts dieser stillen, in sich gekehrten Ausstrahlung von Selbstbewusstsein und Wissen.