Das Schwein in der Phase der Erde

Die Erde macht aus dem Schwein einen seriösen und vernünftigen Realisten, der fröhlich sein Dasein in die Hand nimmt. Das Erdschwein weiß haargenau, daß es selbst die Verantwortung für sein Leben trägt, und es handelt entsprechend. Vor allem diese Einsicht, das Akzeptieren der Tatsache, daß jeder Mensch seines Glückes Schmied ist, läßt es so optimistisch in die Zukunft schauen.

Erdschweine zeichnen sich durch das hohe Maß an Geduld aus, mit dem sie ihre Ziele verfolgen. Sie handeln klug und vernünftig und legen oft eine Zähigkeit und Stetigkeit an den Tag, die bei einem Schwein eher ungewöhnlich anmuten. Ihre Einsatzfreude, ihr Arbeitseifer, ihr Drang, mit eigener Willenskraft voranzukommen, ist sprichwörtlich, ebenso ihre außergewöhnliche Hilfsbereitschaft. Erdschweine übernehmen gerne Lasten von anderen und brauchen oft lange, ehe sie erkennen, daß man sie ausnutzt. Zuverlässig stehen sie ihren Mitmenschen zur Seite, wenn es die Lage erfordert. Dabei wissen sie aber durchaus ihr Schäfchen ins trockene zu bringen. Denn materielle Sicherheit ist für sie eine Grundvoraussetzung, um ein zufriedenes Leben führen zu können. Kärgliche Verhältnisse sind ihre Sache nicht.

Doch der Hang zum Genuß bereitet auch diesem Schwein allerhand Probleme. Nur mit eiserner Selbstdisziplin schafft es das Erdschwein, seine Gelüste zu mäßigen. Auch im Hinblick auf Mode ist es ständig Versuchungen ausgesetzt, daß es gern schöne Kleider trägt, die es meist mit großem Geschmack auswählt.

Ein herzlicher, dabei sehr klarer Mensch, das ist das Erdschwein. Mit Umsicht versteht es, seinem Leben eine angemessene Struktur zu geben, wobei ihm nicht zuletzt der Frieden und die innere Harmonie seines Daseins außerordentlich wichtig sind