Die Ziege in der Phase des Wassers

Das Element des Wassers macht aus der freundlichen und liebenswerten Ziege einen äußerst durchlässigen Charakter, der sich schwer gegen äußere Einflüsse wehren kann. Positiv gesagt, ist die Wasserziege bereit, alles anzunehmen, was ihr begegnet, und wirkt mit ihrer harmonischen Ausstrahlung sehr anziehend auf ihre Mitmenschen.

Eine Wasserziege ist immer eine sehr vielseitige Persönlichkeit, von der man manchmal den Eindruck gewinnt, sie glitzere wie ein See im Sonnenlicht. Sie ist charmant und versteht es, Menschen zu gewinnen, wobei ihr Bedürfnis, jemanden zu bemuttern, besonders ausgeprägt ist. Doch obgleich sie so gern andere unter ihre Fittiche nimmt und ganz in der Fürsorge aufgehen kann, ist sie doch oft selbst sehr hilfebedürftig. Denn da sie so leicht beeinflussbar ist, geht sie manchmal vollkommen falsche Wege - einfach in der Nachfölgeschaft eines Führers, der sie faszinieren konnte. Es fällt ihr dann schwer, zu ihren eigenen Zielen zurückzukehren. Auch neigt sie dazu, Luftschlösser zu bauen. Sie kann ungemein naiv fremde Meinungen als eigene wiedergeben. Im Innersten sucht diese Ziege immer einen festen äußeren Halt.

Auch hält sie gern an gewissen Gewohnheiten fest, was ihren Lebensstil, ihren Alltag betrifft. Mit ihren Mitmenschen geht sie meist sehr zartfühlend und aufmerksam um. Man kann sogar sagen, dass die Wasserziege eine geborene Seelenforscherin ist, die andere oft bis auf den Grund durchschaut. In dieser Hinsicht ist sie nicht irrezuführen. Doch obwohl sie so gut mit Menschen zurechtkommt, leidet sie häufig unter Komplexen, denn das Wasser erhöht ihre angeborene Sensibilität und stärkt nicht die Fähigkeit, Verletzungen abzufangen.

Wie geschaffen ist diese empfindsame liebenswürdige Persönlichkeit für einen Beruf im sozialen Bereich. Es gibt kaum jemanden, der besser Kontakt knüpfen könnte als sie und leichter Zugang zu den verborgenen Seiten anderer Menschen fände.